Von der Aufnahme Einer vom alten Schlag

Im Warenkorb Nicht verfügbar Ausverkauft

Songtext

Einer vom alten Schlag
Rudi Biber

I N T R O

Wie er jung war is er gedingelt durch die welt
wann er in stimmung is und dann erzählt
von seiner zeit in hamburg aufn kiez
als musiker und entertainer

die leichten damen san sei welt
verpackt in lack und leder
straps und blonde lange federn
egal ob Renz oder Eden Bar
da war der Fredl z‘haus für viele jahr

Er fühlt sie wohl in seiner Welt
er braucht kan Luxus braucht ka Geld
Er is halt no aner vom alten Schlag
den ma kennt den jeder mag

im Wallenstein Keller da spielt a kapellen
da kaum ma sie a lied bestellen
besame moucho oder hey Marie
da Freddl der spült auf zum Tanz für Di

am gürtel im hinterzimmer rennt da stoss
und am naschmarkt ziagn de ersten standler los
de Halbwelt mischt sich mit Musikanten
Adabeis und Tschecheranten

Er fühlt sie wohl in seiner Welt
er braucht kan Luxus braucht ka Geld
Er is halt no aner vom alten Schlag
den ma kennt den jeder mag

S O L O

Auf dieser Welt seit viele Jahr
da waren die meisten von Euch no gar net da.
so lang kenn I den Fredl jetzt
Er hat der Welt den Kopf verdreht

Er redt so wie ehm da Schnabel gewachsen
manchmal frivol leicht ordinär
ma was glei was er mant
er nennt die Dinge halt beim Namen

Damals war die Musik no was wert
ma hat Rock’n Roll im Radio ghört
kane Schlager Hip Hop Austro Pop
des is alles nur a Flop

Er fühlt sie wohl in seiner Welt
er braucht kan Luxus braucht ka Geld
Er is halt no aner vom alten Schlag
den ma kennt den jeder mag

O U T R O